News

08.09.2019

Internationaler Tag der Alphabetisierung bzw. Weltbildungstag 2019 und die Rolle der Soroptimistinnen.

Schwerpunkt 2019: 'Alphabetisierung und Mehrsprachigkeit'

Mit dem Weltbildungstag erinnert die UNESCO an die Bedeutung von Bildung, die Bedeutung der Alphabetisierung und Erwachsenenbildung.
Das Motto 2019 lautet: "Literacy and Multilingualism", Vielfalt und Differenz soll für die Wahrung der Menschenwürde respektiert werden.
Lesen und schreiben zu können ist Voraussetzung für ein selbstbestimmtes Leben, jedoch in vielen Regionen der Welt ist das Erlernen dieser Grundfertigkeiten noch immer ein Privileg.

8.September: Weltbildungstag - Internationaler Tag der Alphabetisierung(c)UNESCO
8.September: Weltbildungstag - Internationaler Tag der Alphabetisierung(c)UNESCO

Der 8. September wurde 1966 von der UNESCO zum Internationalen Tag der Alphabetisierung (ILD) erklärt. Seit 1967 finden weltweit jährlich Veranstaltungen statt, um die Öffentlichkeit an die Bedeutung der Alphabetisierung zu erinnern, und, aus Gründen der Würde und der Menschenrechte, die Alphabetisierungsagenda in Richtung einer gebildeten und nachhaltigen Gesellschaft voranzutreiben. 


"Unsere Welt ist reich und vielfältig mit etwa 7.000 lebenden Sprachen. Diese Sprachen sind Instrumente für die Kommunikation, das Engagement für lebenslanges Lernen und die Teilhabe an der Gesellschaft und der Arbeitswelt. Sie sind auch eng mit unverwechselbaren Identitäten, Kulturen, Weltanschauungen und Wissen verbunden Die Berücksichtigung der sprachlichen Vielfalt bei der Entwicklung von Bildung, Lese- und Schreibkompetenz ist daher ein Schlüsselelement für die Entwicklung integrativer Gesellschaften, die die „Vielfalt“ und „Differenz“ respektieren und die Menschenwürde wahren. “


(Botschaft von Audrey Azoulay, UNESCO Generaldirektorin, anlässlich des heutigen Tages der Internationalen Alphabetisierung. Die Französin war 2016/17 Ministerin für Kultur und Kommunikation und wurde im Oktober 2017 zur Generaldirektorin der UNESCO gewählt).


Die Berücksichtigung der sprachlichen Vielfalt in der Bildung und der Alphabetisierung ist von besonderer Bedeutung für die Bewältigung dieser Herausforderungen im Bereich der Alphabetisierung und der Erreichung der nachhaltigen Entwicklungsziele /UN Agenda 2030.


Anlässlich des Internationalen Tags der Alphabetisierung 2019 werden die Hauptmerkmale der Mehrsprachigkeit in der heutigen globalisierten und digitalisierten Welt sowie ihre Auswirkungen auf die Alphabetisierung in Politik und Praxis erörtert, um eine stärkere Einbeziehung in mehrsprachige Kontexte zu erreichen.


Regierungen, Zivilgesellschaften und Interessengruppen haben die Möglichkeit, Verbesserungen der weltweiten Alphabetisierungsraten vorzustellen, und über die verbleibenden Herausforderungen der Welt nachzudenken.


Die Rolle der Soroptimistinnen:

Sie engagieren sich u.a. für den ungehinderten Zugang zu Bildung und Ausbildung für Frauen und Mädchen sowie Qualifizierung für Führungsaufgaben.


Soroptimist International  ist mit Repräsentantinnen bei folgenden UN-Unterorganisationen in New York, Genf, Wien und Paris vertreten: WHO, UNHCR, ECOSOC, UNIDO, ILO, UNEP, UNESCO und UNICEF und hat als Nichtregierungsorganisation (NGO)  Konsultativstatus bei ECOSOC, dem Wirtschafts- und Sozialrat der Vereinten Nationen.


BEITRÄGE BZW. PROJEKTE unseres Clubs zum Thema Bildung:
Siehe Artikel vom 8. September 2017.


Das Leseprojekt unter der Leitung von Barbara Roth (ausgebildete Lesepatin) wurde auch im Schuljahr 2018/2019 erfolgreich durchgeführt, ebenso die Deutschkurse für nicht deutsch Sprechende unter der Leitung von Dipl. Päd. Theresia Moser.

mehr...

05.08.2019

Unser traditionsreiches Standl am Anna Markt

Auch heuer wieder war unser Club am Anna Markt mit selbstgemachten Köstlichkeiten vertreten.


Unser Stand am Anna Markt in Neumarkt(c)SI Murau
Unser Stand am Anna Markt in Neumarkt(c)SI Murau

Der Anna Markt am 26. Juli in Neumarkt hat Tradition, ebenso unser Stand mit allerlei kulinarischen Köstlickeiten – eine unserer erfolgreichen Fundraising Aktivitäten im Laufe des Clubjahres.
Bei herrlichem Wetter, guter Laune und vielen netten Gesprächen.
Ein herzliches Danke an all unsere Besucher und natürlich auch an unsere CS für ihren Einsatz in der soroptimistischen Sommerpause!

mehr...
club 35 Anna Markt 2019  Köstliches.jpgClub 35_Anna Markt_2019 Inge Pesl_Monika R_Ulli Wutti.jpg

25.07.2019

Medizinische Hilfe für Kreta

Übergabe der medizinischen Geräte und Medikamentel am 16. Juli

Die vom SI Club Murau gesammelten medizinischen Spenden sowie die großzügige Spende medizinischer Geräte und Medikamente zweier Grazer Ärztinnen konnten am 16.Juli von unserer CS Mag. Lydia Isola vor Ort übergeben werden.

Lydia Isola (re) mit der Leiterin der Sozialabteilung Maria Vaidaki (li)(c)Lydia Isola
Lydia Isola (re) mit der Leiterin der Sozialabteilung Maria Vaidaki (li)(c)Lydia Isola

Über unser soroptimistisches Netzwerk erfuhr eine Grazer Ärztin von unserem Projekt der humanitären Hilfslieferungen nach Kreta.
Als sie im Juni dieses Jahres in den Ruhestand ging, erklärte sie sich spontan bereit, medizinische Geräte (Ergometer und EKG Gerät mit allem Zubehör, ein Lungenfunktionsgerät, diverse kleinere diagnostische Geräte, zwei Computer, Medikamente, Wundversorgungsmaterial u.v.m.) dem ANNOUSAKEIO zu spenden.
Dazu kamen Spenden von Frau Dr. Andrea Pribyl aus Graz und auch von unserem Club in Murau gesammelte Medikamente und medizinische Hilfsmittel.

Die griechische Transportfirma Patsias übernahm den Transport von Wien nach Kreta – kostenlos!


Unsere CS Lydia Isola übergab am 16. Juli die Spenden an das ANNOUSAKEIO, Therapie-, Rehabilitationszentrum, Altersheim und Krankenhaus für Patienten mit chronischen Erkrankungen, und einer Sozialapotheke in Kissamos, Kreta.


Wir bedanken uns bei allen Beteiligten, die durch ihr Engagement zum erfolgreichen Abschluss dieser humanitären Hilfslieferung beitrugen!

Dies ist ein Beispiel dafür, dass Projekte nicht immer nur finanzielle Mittel erfordern, sondern einfach Engagement und etwas Zeit.


Zur aktuellen Situation:

Das griechische öffentliche Gesundheitswesen ist aufgrund der erzwungenen Sparmaßnahmen in einem katastrophalen Zustand. Für immer mehr Menschen bieten nur noch die Sozialkliniken eine Gelegenheit, überhaupt eine medizinische Versorgung zu erhalten.
Aufgrund der massiven Einsparungen im öffentlichen Sektor kam es auch zu gravierenden Engpässen in der medizinischen Versorgung und die Leidtragenden sind die Patienten. 

Dies trifft nicht auf die Privatmedizin zu. Touristen z.B. stehen bestausgestattete Privatkliniken oder Privatärzte zu Verfügung.






mehr...
Club 35 Annousakeio 2019 Thank you letter Haniotika Nea 19 July 2019.jpgClub 35_Annousakeio_Spnden SI Murau.jpg

06.07.2019

'Freude am Lesen - Abenteuer im Kopf' - 'Lesepatenschaft an der Volksschule Murau - Abschlussfeier.

Abschlussfeier in der Volksschule Murau.

CS Barbara Roth mit ihren LeseschülerInnen(c)VS Murau
CS Barbara Roth mit ihren LeseschülerInnen(c)VS Murau

Auch im heurigen Schuljahr wurde unser Leseprojekt erfolgreich weitergeführt. 

Lesen zum Erlebnis machen, Freude am Lesen, Freude an Büchern zu wecken ist das Ziel.

Die Lesepatinnen heuer: Barbara Roth, Monika Nagele, Gudrun Murer, Gundi Pink, Brigitte Pucher unterstützend vom Besuchs- und Begleitdienst Rotes Kreuz Murau.


Mit Ende dieses Schuljahres gingen auch die Lesepatinnen in die Sommerpause.

Im Juni fand die Abschlussfeier mit dem Schulleiter SR Klaus Brunner, der in den Ruhestand ging, den SchülerInnen und den Lesepatinnen statt.
Die eifrigen LeserInnen erhielen von ihrer jeweiligen Lesepatin ein besonderes Lesezeichen, versehen mit deren Unterschrift.


Seit 2015 läuft dieses Leseprojekt unter der Leitung von unserer CS Barbara Roth (ausgebildete Lesepatin).

Wir wünschen allen einen schönen Sommer und erholsame Ferien!

mehr...
Club 35_Lesprojekt_2019_ Barbara und SR Klaus Brunner.jpgClub 35_Leseprojekt 2019.jpg

02.07.2019

Großartiges Konzert mit 'Groove Aid'

Benefizkonzert zugunsten einer unverschuldet in Not geratenen Familie im Bezirk.

Wir feierten für einen guten Zweck, gleichzeitig ein weiteres Clubjahr und zwei Jahre Präsidentschaft von Monika Nagele  - am 30.Juni im Griessner Stadl /Stadl an der Mur.

Unsere Präsidentin Monika Nagele begrüßt die Gäste und Musiker im Griessner Stadl.(c)SI Murau
Unsere Präsidentin Monika Nagele begrüßt die Gäste und Musiker im Griessner Stadl.(c)SI Murau

Wir feierten für einen guten Zweck, gleichzeitig ein weiteres Clubjahr und zwei Jahre Präsidentschaft von Monika Nagele  - am 30.Juni im Griessner Stadl /Stadl an der Mur.

Ein beeindruckendes Konzert am 30.Juni mit den hervorragenden „Groove Aid“ Musikern und ihrer Sängerin Elena Karner - acht junge Musiker und ihre Sängerin, StudentInnen an der Kunstuniversität Graz und dem Johann-Josef-Fux-Konservatorium.

Sie verschafften dem Publikum herausragenden Hörgenuss  - bei „kochend“ guter Stimmung im wahrsten Sinne des Wortes ob der ungewöhnlichen Hitze!

Ein herzliches Dankeschön an alle Mitwirkenden, Freunde und Sponsoren, die mit ihrem Engagement zum erfolgreichen Gelingen der Veranstaltung beitrugen, und an unsere Gäste, die mit ihrem Kommen uns immer wieder dabei helfen unsere sozialen Projekte im Bezirk Murau umzusetzen!


Der beachtliche Erlös des Konzertes kam einer unverschuldet in Not geratener Familie im Bezirk zugute.



Fotos auf unsere Facebook-Seite.

mehr...

12 ••19